Bewerbung Altenpflege

Welche Aufnahmevoraussetzungen gibt es?

1.1. Qualifizierter Sekundarabschluss 1 (Mittlere Reife) bzw. ein gleichwertiger Bildungsstand
oder
1.2. Hauptschulabschluss und
a. eine abgeschlossene Ausbildung in Altenpflegehilfe oder
b. eine abgeschlossene mindestens 2jährige Berufsausbildung

Ausserdem wird eine gesundheitliche Eignung gefordert.

 

Welche Bewerbungsunterlagen sind notwendig ?

1. Bewerbungsschreiben
2. tabellarischer Lebenslauf
3. Passfoto
4. beglaubigte Abschlusszeugnisse
5. Geburtsurkunde (ggf. Heiratsurkunde)
6. Die Vorlage eines Ausbildungsvertrages mit einer Institution der Altenpflege
7. Ein Zeugnis des Gesundheitsamtes über die körperliche Eignung für den angestrebten Beruf.Dieses ist vorläufig jedoch noch nicht vorzulegen. Es wird von der Schule erst im Falle einer Aufnahme beim zuständigen Gesundheitsamt beantragt.

 

Haben Sie noch Fragen zur Ausbildung ?

Ihre Ansprechpartnerin:

Christiane Nagel-Wagner

– Fachbereichsleiterin –

Tel.: 06371—62666

Frau Nagel-Wagner steht Ihnen für telefonische Rückfragen und – nach Terminabsprache – für persönliche Beratung zur Verfügung.

 

Wohin schicken Sie Ihre Bewerbung?

Nikolaus-von-Weis-Schule

Luitpoldstr. 28

66849 Landstuhl

 

Übrigens:

Mit der staatlich anerkannten Ausbildung als AltenpflegerIn haben Sie die Möglichkeit:

in verschiedenen Arbeitsfeldern tätig zu sein, z.B. Altenheim, Sozialstation, Kurzzeitpflege, Betreutes Wohnen, Sozialdienst, Krankenhaus, Psychiatrie.
sich für verschiedene Funktionen weiterzubilden, z.B.PflegegruppenleiterIn, WohngruppenleiterIn, PraxisanleiterIn, HeimleiterIn.
an Fachhochschulen in Rheinland-Pfalz ein Studium aufzunehmen.

 

Kosten:

Es besteht Schulgeldfreiheit, jedoch keine Lernmittelfreiheit (Bücher, Kopiergeld,Arbeitsmaterial, …) .